top of page

Vitales-Tier
 

Alternative Behandlungsmethoden für
Pferde & Katzen

TimeWaver bonn

TimeWaver med.

Die TimeWaver Systeme sind Frequenzgeräte die vom Physiker Marcus Schmieke erfunden und entwickelt worden. Im Jahr 2007 brachte er das erste TimeWaver System mit Erfolg in die praktische Anwendung. 
 
Der TimeWaver med. ist eines dieser Systeme. Er wird in unterschiedlichen Bereichen eingesetzt, wie zum Beispiel bei physischen und psychischen Beschwerden bei Mensch und Tier.
 
Über eine quantenphysikalische Schnittstelle ermittelt er im jeweiligen Informationsfeld des Adressaten Hauptthemen und Beschwerden (Praktische Anwendung: Einlesen der Fellprobe ins Gerät). Er ist darauf ausgerichtet, Informationen über den Körper zu sammeln um therapeutische Maßnahmen vorzuschlagen und basiert auf der Annahme, dass die Regulation der Körperfunktionen durch die Harmonisierung mittels Frequenzen unterstützt werden kann.

Mittels dieser Technologie ist der TimeWaver med. in der Lage das Informationsfeld eines Adressaten zu analysieren, um den Ursprung der Störung oder Blockade zu finden und auszugleichen.

Außerdem können durch eine Analyse des Adressaten (ohne Besendungsintervall) Futterpläne genauer auf physische Schwachstellen angepasst werden.

TimeWaver Beschreibung2.jpg

Ein Besendungsintervall ist eine gute Ergänzung bei Futterumstellungen oder veterinärmedizinische Behandlungen, da diese 24 Stunden, 7 Tage die Woche aktiv ist und den Adressaten durchgehend ins Gleichgewicht bringen und optimieren kann. Somit kann sich ihr Tier schneller erholen und genesen. 
 
Für eine optimale Besendung vergleicht der TimeWaver med., nach Aufnahme des Informationsfeldes (Fellprobe), das jeweilige Frequenzmuster mit ausgesuchten Frequenzen aus einer Datenbank von über 1.000.000 Einträgen.

Pferdestall Porträt

In diesem Beispiel analysiert der TimeWaver med. das Informationsfeld des Tieres über die Haare.

IMG_5837.heic

Geschichtliches:

 

Die Informationsfeld-Wissenschaft ist keine neue Erfindung.

Schon in den 50er Jahren beschrieb der deutsche Physiker Burkhard Heim das Informationsfeld in seinem 12-dimensionalen Konzept des Universums. Er beschrieb es als einen Bereich in dem alle mentalen und physischen Prozesse zusammenkommen, die dort als Informationsmuster gespeichert bleiben.

Einfach beschrieben kann man sagen, dass sämtliche körperliche Gegebenheiten, Gefühlzustände, Erfahrungen positiver als auch negativer Art, Schockerlebnisse, übernommene Muster z.B. aus der Familie sowie Glaubensätze und auch noch viele andere Informationen in diesem Feld gespeichert werden und abrufbar sind.

12 Dimensionen Burkhard Heim

Marcus Schmieke ist der Erfinder und Entwickler der TimeWaver Systeme

Marcus Schmieke | TimeWaver

Ein Beipiel-Video zum Verständnis des TimeWavers.

Hinweis:

Aus rechtlichen Gründen muss ich erwähnen, dass die Wissenschaft und die Schulmedizin die Existenz von Informationsfeldern, deren medizinische und sonstige Bedeutung, die TimeWaver-Systeme und deren Anwendungen aufgrund fehlender Nachweise im Sinne der Schulmedizin nicht anerkennen.

bottom of page